Nebenzweigstelle der Kreissparkasse Stormarn

Die Hausbank der Meddewader war seit dem 7.11.1854 die „Privat-Spar- und Leihkasse in Rethwisch“. Sie erhielt am 10.4.1886 den Namen „Rethwischer Spar- und Leihkasse“und wurde ein Gemeinde-Institut, dem 13 Gemeinden, u. a. auch Meddewade mit drei Vertretern, angehörten.

1908 wurden die Gemeinden Rethwischfeld, Rethwischdorf, Meddewade, Treuholz, Sehmsdorf, Benstaben, Groß Barnitz, Klein Barnitz, Klein Wesenberg, Klein Schenkenberg, Altenweide, Steensrade und Boden (Klein Boden) (dann) zu einem Zweckverband unter dem Namen „Sparkassenverband Rethwisch“ mit dem Sitz in Rethwischdorf vereinigt.

1929 übernahm die Sparkasse des Kreises Stormarn mit ihrem Hauptsitz in Wandsbek (ab 1944 in Bad Oldesloe) die Spar- und Leihkasse Rethwisch.
Die Kreissparkasse eröffnete 1929 eine nebenamtlich verwaltete Nebenzweig- stelle als Stubengeschäft in Meddewade. Bis 1938 verwaltete der Gastwirt Christian David neben der Post auch die Nebenzweigstelle der Kreissparkasse. Ab 1938 übernahm der Zimmermann Heinrich Gerke senior (Alte Dorfstraße 6) diese Nebenzweigstelle bis zu seinem Tod 1968.

Wie heil war doch noch die Welt in den 1960er Jahren! Heinrich Gerke holte z. B. von der „Paech-Brot GmbH“ das eingenommene Geld der Brotfahrer ab, „stopfte“ es einfach in seine Aktentasche und trug es so durch die Dorfstraße zu seinem Haus in den Tresor! Kein Geldkoffer, kein Sicherheitspersonal, keine Pistole im Anschlag!

Bis 1971 verwaltete Bertha Gerke die Sparkassenzweigstelle. In den letzten Jahren vor der Schließung lag die Verantwortung bei dem ehemaligen Gastwirt Hans Drews, Alte Dorfstraße 15. 1979 wurde die Nebenzweigstelle Meddewade aus wirtschaftlichen Gründen durch die Kreissparkasse in Bad Oldesloe geschlossen.

Literatur: Meddewade Chronik eines Dorfes im Kreis Stormarn von Doris und Eckhardt Moßner und Hans-Werner Hillers 2004.      

 

Hans-Werner Hillers,                                                                

Dorfchronist im Oktober 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.